Baked Feta Pasta – Das Hit-Rezept der Instagramwelt

Feta-Pasta – Das Hit-Rezept der Instagramwelt zum Mitnehmen🍝
Kennst du schon das Gericht, das vor etwa einem Jahr in jeder Instastory zu sehen war? Wenn du in deinem Kopf, mit ja geantwortet hast, dann ist alles supi. 😁 Wenn jedoch mit nein, dann hast du definitiv was verpasst und solltest es nachholen. ☝🏻 Und damit du das Feta Pasta Rezept nicht suchen musst, habe ich hier meine Version des Gerichts mal niedergeschrieben.

Baked Feta Pasta

Baked Feta Pasta

tashaloves
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

  • 250 G Spaghetti deiner Wahl
  • 250 G Cherrytomaten
  • 1 Pck. Fetakäse nicht die günstigste Variante nehmen, da diese nicht so cremig wird
  • 2-3 Zehen Knoblauch
  • Pasta Gewürz z.b von Just Spices
  • Frisches Basilikum
  • Salz, Pfeffer
  • 1/2 Flasche Olivenöl

Anleitungen
 

  • Lege den Schafskäse in die Mitte der Auflaufform.
  • Drumherum verteilst du die halbieren Cherrytomaten.
  • Presse den Knoblauch direkt auf den Schafskäse und verteile diesen gleichmäßig drauf.
  • Jetzt würzt du mit dem Pasta Gewürz, Salz und Pfeffer nach deinem Geschmack.
  • Begieße alles mit Olivenöl (so, dass mindestens die hälfte vom Schafskäse in dem Öl liegt.) und packe nach belieben Basilikumblätter drauf.
  • Nun kommt alles in den auf 200 Grad vorgeheizten Ofen für etwa 20-25 Minuten.
  • Währenddessen kochst du die Spaghetti nach der Packungsanweisung, sodass diese fertig werden, wenn der Schafskäse fertig ist. 
  • Anschließend musst du nur noch die abgegossene Spaghetti mit in die Auflaufform geben und alles miteinander vermengen. 
  • Und falls du Besuch hast, dekoriere die Pasta noch mit ein/zwei Blätter frischen Basilikum. (Denn das Auge isst ja bekanntlich mit)😍
  • Guten Appetit!
Baked Feta Pasta
Baked Feta Pasta
Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.