Italien Roadtrip – 15 Tage voller Highlights

Wie ihr sicherlich schon mitbekommen habt, haben mein Freund und ich vor nicht mal 3 Wochen einen Italien Roadtrip gemacht. 15 Tage haben wir uns Zeit genommen um Italien mit dem Auto zu bereisen und zu erkunden. Wir hatten unglaublich viele Highlights in diesen Tagen und wünschten uns, wir hätten noch mehr Zeit gehabt. Wie versprochen, werden in Zukunft einige Blogbeiträge über unsere Reise folgen. Beginnen möchte ich heute mit der Italien Roadtrip Einführung ♥

Venedig

Planung

Ich als absoluter Planungsfreak was Reisen angeht, war dieses mal vollkommen ausgeliefert. Naja, vielleicht nicht vollkommen, aber schon zum größten Teil. Denn wir wollten den Italien Roadtrip so flexibel gestalten wie es nur geht. Nicht nur unsere Unternehmungen vor Ort, sondern auch unsere Aufenthalte. Das hieß: Hotels werden am Tag unserer Ankunft gebucht. Somit entschieden wir uns zumindest die „ungefähre“ Route zu planen (die wir übrigens im Endeffekt gar nicht eingehalten haben). Und als Planungs- und Fotofreak zugleich, habe ich auch heimlich die Fotospots geplant bzw. abgespeichert und vorgemerkt, damit man nicht komplett planungslos da steht. Mehr haben wir tatsächlich nicht organisiert, denn es sollte ganz ungezwungen und spontan sein. 🙂

Route

Wie eben schon erwähnt, konnten wir die im Voraus geplante Route gar nicht einhalten. Wir hatten einfach zu viele Ziele auf der Liste und mussten deshalb 4 Orte ausfallen lassen. Diese führe ich euch deshalb nicht auf, sondern die, die wir tatsächlich gefahren sind.

  1. Salzburg
  2. Pragser Wildsee
  3. Venedig + Burano
  4. Rimini
  5. San Marino
  6. Rom + Vatikan
  7. Pisa
  8. Florenz
  9. Mailand
  10. Gardasee

Unseren Italien Roadtrip in einem Beitrag zusammenzufassen? UNMÖGLICH! Deshalb werden in den nächsten Wochen einzelne Beiträge zu den Stops folgen ♥

Du willst keine Italien-Beiträge verpassen? Dann melde dich einfach für ein wöchentliches Newsletter an! Dann bleibst du immer auf dem neuesten Stand 😉
(Ein Abmeldung ist natürlich jederzeit möglich)

Italien Roadtrip

Hotels

Die Hotels haben wir immer an dem Tag unserer Ankunft gebucht. Wir haben uns vorher auch nicht informiert, sondern haben uns die besten Hotels in unserem Budget auf Booking.com gebucht. Wobei ich zugeben muss, das Budget konnten wir nicht immer einhalten.

Was mir persönlich bei unserer Reise aufgefallen ist, jede der angefahrenen Städte unterscheidet sich was Sauberkeit auf den Zimmern angeht. Aber es war alles erträglich und wir hatten kein Zimmer, aus dem wir am liebsten geflohen wären.

Kosten

Wer sich jetzt denkt, Italien Roadtrip wäre eine günstige Angelegenheit, der liegt total daneben! Wir haben in diesen 15 Tagen 3.741€ ausgegeben!

3.741€

Für dieses Geld hätte man auch einen Luxus 2 Wochenurlaub in der Türkei machen können 😀 Aber wir hätten niemals so viel gesehen und erlebt!

Für eine bessere Übersicht, habe ich mal so ein Diagram für euch erstellt. Wie ihr seht, haben wir den größten Teil für die Unterkunft und Essen ausgegeben. Hier muss man dazu sagen, dass wir bei dem Essen nicht auf die Preise geachtet haben, sondern uns in ansprechende Restaurants hingesetzt haben und es genießten.

Italien Roadtrip

Fotos

Wie man es auch schon auf Instagram verfolgen konnte, war uns vorallem das Festhalten unserer Momente ganz wichtig! Wir lieben einfach tolle Bilder und diese durften nicht auf unserem Italien Roadtrip fehlen.

Fotografiert haben wir zu 70% mit der Spiegelreflexkamera Canon 80D mit einem Tamron Allrounder Objektiv. Die anderen 30% wurden mit dem Handy (iPhone X) gemacht. 🙂

Kolosseum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.